Adventssause | Türchen No.3 mit SCHÖNES SCHEINT


Puuuh... Ich muss erstmal kurz durchatmen. *puuust* 
So, jetzt bin ich ready, Teddy. Ihr auch? 
Dann darf ich Euch heute die wundervolle Becci mit ihrem Blog Schönes Scheint vorstellen. Auch sie wird Euch, wie zuvor schon Danie und Anika, ein grandioses DIY an die Hand geben, mit dem Ihr sofort loslegen könnt! Oder hat hier vielleicht schon jemand alle Geschenke verpackt??? :-O *bitteumhandzeichen* Na das dachte ich mir! :-P 

Becci, los geht's! 


Hallo Ihr Lieben,

mein Name ist Becci und mein Blog heißt Schönes scheint. Er besteht aus Dingen, die mir Freude machen: leckeres Essen, Selbstgemachtes und Sachen, die mich im täglichen Leben inspirieren.
Sanni, die inspiriert mich auch regelmäßig, und deshalb bin ich sehr happy, bei ihrer großen Adventssause dabei zu sein. 
Weil Geschenke nun mal genauso zur Weihnachtszeit gehören wie Plätzchen, Tannenbäume, überfüllte Parkhäuser und die 3-Kilo-Gewichtszunahme, gibt's von mir heute drei Ideen, wie ihr die Geschenke für Eure Lieben hübsch verpacken könnt - wenig Aufwand, große Wirkung!


Hier seht Ihr, was Ihr dafür braucht: die verpackten Geschenke natürlich, frische Blätter oder Blüten, Kupferdraht, Washi-Tape, Pinsel, Stempel oder Kartoffel und Acrylfarbe.



Das erste Geschenk habe ich mit einem Tannenbaum mit Washi-Tape verziert (ich glaube, das Bild oben zeigt ganz gut, wie's funktioniert). Ihr könnt es natürlich auch andersherum machen: den Tannenbaum nicht durch Aussparungen erscheinen lassen, sondern selbst aus Tape zusammenkleben.
Das Geheimnis ist einfach, die Enden des Tapes in die richtige Richtung abzuschneiden ;)


Für die zweite Version habe ich mich der guten, alten Kartoffeldrucktechnik bedient - da werden Erinnerungen wach! ;-) Ganz Geübte oder Talentierte können bestimmt ganz tolle, filigrane Muster aus einer Kartoffel schnitzen - bei mir hat's nur zu einem Dreieck gereicht. Wie gut, dass ich Dreiecke so gerne mag! Zunächst wird das Kartoffel-Dreieck mit schwarzer Acrylfarbe bepinselt und das Geschenkpapier damit bedruckt. Kartoffel und Pinsel säubern, anschließend mit goldener Farbe einpinseln und so güldene (hach, so ein schönes Wort!) Dreiecke als Highlights setzen.


Und zu guter Letzt habe ich ein paar Blätter genommen, um das dritte Geschenk aufzuhübschen. Ihr könnt natürlich auch kleinere Blüten, Zweige oder Ähnliches verwenden - natürlich sollte das Päckchen recht zügig verschenkt werden, damit das Grünzeug frisch bleibt. Für die Sterne hab ich einen kleinen Trick für Euch: Nachdem ich dreimal versucht hatte, Sterne frei Hand mit einer Zange zu formen, und die Gebilde nach allem aussahen, nur nicht nach Sternen, habe ich den Draht einfach um einen Plätzchenausstecher in Sternform geformt - und schwupps, fertig ist der perfekte Kupferstern! :-)


Habt Ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Wie auch immer - ich wünsche viel Spaß beim Verpacken!


Wow! Ich bin geflasht! Ihr auch? Sooo hübsche Verpackungsideen! Bombe! 
Tausend Dank und noch mehr Knutsche von mir für Dich, liebe Becci! Ich bin dann mal Geschenke verpacken... *wink* 

Bis morgen! 
(Ihr erratet nieee, was Euch da erwartet!!! *grins*) 






Kommentare:

  1. Topp, ich bin begeistert

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Kupfersterne mag ich sehr gerne.
    Danke für die Anleitung :)
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderbares DIY!
    Super schick und trendy!
    I love it!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Schön, dass Du da bist! Leider musste ich aufgrund anonymer Spamflutung meiner Mailbox die Captchas einschalten. SORRY! Ich freu mich über jeden, der sich davon nicht den Spaß verderben lässt! :-D
-
Thanx for your message! Always good to see you! Due to increasing spam I had to turn on captchas. SORRY! I am so happy to hear from you anyways! :-D